Ich seh´s dir an den Augen an,

dass du geweint hast,

ist auch die zarte Wimper frei

Von jeder Tränenlast.

Ob von dem stolzen Munde auch

das Wort gleich Perlen rollt,

und du des Glückes Farben malst

in eitel Sonnengold.

Und kühn dein lockig Haupt

erhebst

Als gäb es keine Last

Ich seh´s Dir an den Augen an,

dass du geweinet hast.